Getagged: Wiesenburg

„2 Tage Wedding“: 45 x Kultur

2 Tage Wedding KulturfestivalNicht das erste Kulturfestival, aber dafür komplett ohne öffentliche Förderung und ehrenamtlich organisiert: Das ist das neue „2 Tage Wedding“-Kulturfestival. An einem Wochenende tun sich Kulturschaffende, Gewerbetreibende und Gastronomen aus sechs Kiezen zusammen und verwandeln unseren ganzen Stadtteil in einen einzigen großen Kulturschauplatz. Den Besuchern wird am 10. und 11. September ein umfangreiches Programm aus allen Bereichen der Kunst und Kultur geboten: Ausstellungen, offene Ateliers, Konzerte, Performances, Workshops, Lesungen, Theateraufführungen und vieles mehr. Die meisten der 45 Veranstaltungen und Orte sind kostenlos zugänglich. Weiterlesen

Pläne zur Weiterentwicklung der Wiesenburg werden weiter entwickelt

Die Wiesenburg

Die Wiesenburg

Vier Architekturbüros hatten sich bis zum 28. April Zeit genommen, um Ideen zum Umbau der Wiesenburg zu entwickeln. Nun wurden die vier Entwürfe einer Jury präsentiert. „Es gibt keinen eindeutigen Siegerentwurf“, befand die Jury. Es darf vermutet werden, hinter den Kulissen wird weiterhin um die richtige zukünftige Bebauung des 12 500 Quadratmeter großen Geländes gerungen. Die Beteiligten wollen: Weiterlesen

Wiesenburg soll als Ort für Flüchtlingsunterkünfte verhindert werden

Wahrzeichen der Wiesenburg ist der Schornstein. Foto: Wiesenburg e.V.

Wahrzeichen der Wiesenburg ist der Schornstein. Foto: Wiesenburg e.V.

Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln – so unentschieden müssen sich derzeit all jene fühlen, denen die Zukunft der Wiesenburg als Kulturort etwas bedeutet. Was vor allem daran liegt, dass komplett unklar ist, ob dort demnächst eine MUF, eine Modulare Unterkunft für Flüchtlinge, errichtet wird. Oder eben nicht. Auf der aktuellsten Liste des Senats jedenfalls ist der Standort Wiesenstraße wieder aufgeführt. Eine Tatsache, die für entsprechende Unruhe sorgt.

Weiterlesen

Vier Architekten, vier Ideen für die Wiesenburg

Die Vorlage: Die Wiesenburg 1905. Die Vorlage: Die Wiesenburg 1905. Historisches Foto.

Die Vorlage: Die Wiesenburg 1905. Historisches Foto.

Die Büros ps wedding, Die Zusammenarbeiter, Die Baupiloten und Klinkenberg Architekten sind vom Eigentümer der Wiesenburg, der Wohnungsbaugesellschaft Degewo, beauftragt worden, Ideen für das Gelände zu entwickeln. Am Donnerstag, 11. Februar, stellten die Architekten erste Entwürfe vor. Erkämpft haben sich die Wiesenburger, dass sie als Vereinigung von Mietern bei der Zukunft des historischen Areals mitsprechen dürfen. Weiterlesen

Wiesenburger schöpfen neue Hoffnung

Foto: Die Wiesenburg

Foto: Die Wiesenburg

Besitzer Degewo gab das Gelände der Kreativinsel wieder frei

Ende vergangenen Jahres berichtete das Berliner Abendblatt (wie andere Medien auch) über die Zustände in der Wiesenburg, dem an der Panke gelegenen Kreativzentrum. Unter der Schlagzeile „Wiesenburg geht den Bach runter“ tat das Anzeigenblatt erstens dem nahen Flüsschen unrecht und war zweitens eventuell etwas vorschnell. Wenngleich die Tatsachen dafür sprachen, dass der Besitzer des Wiesenburg-Geländes, die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Degewo, mit der fast kompletten Sperrung des Areals Tatsachen schaffen wollte.

Weiterlesen

5 Themen, die den Wedding 2015 bewegten

Wedding, wie haste Dir verändert! Vieles verschwand für immer, manches konnte gerettet werden. Viele neue Nachbarn aus Nah und Fern konnten wir willkommen heißen – dass das nicht immer ohne Konflikte und Anpassungsschwierigkeiten geht, ist klar. Mehr Spielhallen, mehr Bioläden, mehr Einwohner: Wie verändert das uns im Wedding?
Weiterlesen

Wiesenburger müssen Gelände verlassen

Foto: Die Wiesenburg

Das Wohnhaus gehört zur Wiesenburg. Es muss aber nicht gerämt werden. Foto: Die Wiesenburg

Das landeseigene Wohnungsunternehmen degewo hat in der Wiesenburg in der Wiesenstraße Ateliers sperren lassen. Der Grund dafür ist eine befürchtete Einsturzgefahr. Der Verein Wiesenburg e.V. glaubt nicht an eine akute Gefahr, da die degewo im Herbst die betreffenden Keller mit Stützen hat sichern lassen. Der Verein befürchtet, dass die degewo den Abriss plant. Weiterlesen