Getagged: restaurant

Die Kolumne: Nun auch noch das!

Pastis Innen 1Kurz vor der Grenze zum unwirtlichen Teil Reinickendorfs befindet sich ein kleines gallisches Dorf namens Centre Français. Mutig stemmt es sich im Norden des Wedding gegen die Trostlosigkeit der Müllerstraße und bemüht sich um Strahlkraft weit übers benachbarte Afrikanische Viertel hinaus. Weiterlesen

“Deichgraf”: Berlin wie es eigentlich ist

Deichgraf„Das Weltall ist unendlich groß. Das entspricht der Größe von unendlich vielen Fußballfeldern.“ (Wolfgang Herrndorf: Diesseits des Van-Allen-Gürtels)

Der Wedding ist, rein physikalisch betrachtet, nicht unendlich groß, aber er bietet eine unendlich erscheinende Vielzahl von Möglichkeiten. Eine Möglichkeit, einen schönen Frühlingstag zu verbringen, ist ein Besuch des „Deichgraf“ am Nordufer. Es gibt einen gemütlichen Biergarten, von dem man den Schiffahrtskanal sehen kann. Auf der anderen Seite des Kanals sind Industrieanlagen, kein Ausflugsdampfer schippert vorbei. Dieser Teil Berlins wurde vom Tourismus bisher verschont und der Gast kann die Ruhe am Wasser genießen. Weiterlesen

“ResOtto”: Mehr als nur Bier und Suppe

Resotto TafelÜber einen Mangel an gastronomischen Angeboten kann sich im Sprengelkiez keiner beschweren. Immer neue Läden probieren immer neue Konzepte aus, doch was für eine Kneipe wünschen sich eigentlich die Kiezbewohner selbst? Vielleicht das “ResOtto”. Dort fühlen sich jedenfalls immer mehr Gäste wohl… Weiterlesen