Getagged: panke.info

Vom Kanal zum Bach – Konkrete Umbaupläne für die Panke

Beispiel für eine zukünftige so genannte raue Rampe - Bild: Senatsverwaltung Umwelt

Beispiel für eine zukünftige so genannte raue Rampe – Bild: Senatsverwaltung Umwelt

Bis heute, 29. Juli, liegen die Baupläne zur Panke aus und können online oder in 12 Ordnern in der Bibliothek am Luisenbad eingesehen werden. Einwände zu diesem Planfeststellungsverfahren kann bis 11. August vorbringen, dessen Belange berührt werden. Ziel des Umbaus der Panke ist es, das Stadtfließ in einen Bach zu verwandeln. Dieser ökologische Umbau wäre erfolgreich, wenn wieder Fische in der Panke leben können.

Weiterlesen

Wer hilft der Freiwilligenagentur Wedding?

freiwilligenagentur2

Anna Asfandiar berät Tilo Kempfer vom Verein panke.info.

Eine Kirchengemeinde im Wedding braucht Unterstützung bei der Essensausgabe. Gesucht werden auch ein Leiter für eine Seniorentanzgruppe, ein Nachhilfelehrer für Englisch/Französisch und ein Freiwilliger, der Sportangebote in einem Wohnheim für geistig behinderte Erwachsene anbietet. Anna Asfandiar von der Freiwilligenagentur Wedding könnte viel tun für den Wedding. Seit 2006 bringt sie ehrenamtliche Helfer und Kiezinitiativen zusammen. Doch weil die Förderung zum Ende vergangenen Jahres ausgelaufen ist, hat die Agentur kein Geld mehr für Annas Vermittlungsarbeit und steht vor dem Aus.

Weiterlesen

Fest und Putz am Nettelbeckplatz

putzaktionAm 7. Oktober findet im Rahmen der Müllkampagne Pankstraße eine große Putzaktion mit anschließendem Herbstfest statt. Dazu lädt der Verein panke.info ein. Darüber hinaus werden noch Mitmacher für den Putz gesucht.

Weiterlesen

Es geht auch ohne Tüte!

Quelle: schoenerkiez.de

Quelle: schoenerkiez.de

Wer den Nettelbeckplatz während des Aktionstages gegen Plastiktüten, den weltweiten bag free day, betritt, sieht gleich, dass etwas anders ist: Eine Gruppe Kinder sitzt auf den roten Bänken um die Bäume herum. Vor ihnen jede Menge Stofftaschen. Sie malen mit den bunten Stiften, schneiden geblümte und karierte Klebebänder und kleben sie auf, sie tauschen Stempel in verschiedenen Größen und Farben und drücken sie in kreativer Weise auf die Taschen. Am Ende streuen sie noch etwas Glitzerstaub aus den kleinen Dosen darüber. Andere Kinder knien auf dem Kopfsteinpflaster rund um den Platz herum. Mit bunter Kreide malen sie Bilder auf den Boden. Auf der anderen Seite klackerte es von einem Glücksrad her, kurz darauf ein kleiner Freudenschrei.

Weiterlesen

Die Kolumne: Mitmachen ist cool

Mitmachen - das Soldiner KiezheftAuch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Mitmachen ist cool! Das beweist wieder die neue Ausgabe vom Kiezmagazin “Soldiner”, das eben erschienen ist. Das Schöne an dem Heft ist zum einen, dass die zwölf wirklich toll gestalteten Seiten tatsächlich Ergebnis eines Mitmach-Projektes sind, an dem sich Bewohner und Nachbarn des Soldiner Kiezes beteiligt haben. Übrigens unter tätiger Mithilfe meiner Weddingweiser-Kollegin Dominique Hensel. Zum anderen werden im “Soldiner” diverseste Möglichkeiten vorgestellt, sich im Bezirk und im Kiez tatkräftig einzubringen. Wem das Engagement gegen Plastiktüten zu wenig ist, kann sich ja bei der Freiwilligenagentur Wedding, beim Verein panke.info oder in den Bewohnergremien der Quartiersmanagements einbringen und auf diese Weise mitmachen und vor allem -gestalten.

Autor: Ulf Teichert

P.S. Und der Weddingweiser wird als Mitmach-Projekt in dieser Ausgabe des “Soldiner” ebenfalls vorgestellt…

Die Kolumne: Gemeinsam bei der Panke-Putze anpacken

Thorsten Haas bei einer Putzaktion im Jahr 2011

Thorsten Haas bei einer Putzaktion im Jahr 2011

Was mich am Wedding glücklich macht? Dass es Menschen wie Thorsten Haas und den Verein panke.info gibt, die mit ihrem Engagement fördern, was ungemein wichtig, aber leider viel zu wenig zu finden ist: Gemeinsinn. Mit der Putzaktion am 11. April sorgen Haas und seine Mitstreiter nicht nur dafür, dass das Ufer der Panke von Müll befreit wird. Sie bringen auch Menschen zusammen, die eigentlich nichts weiter miteinander zu tun haben, als in Wedding oder Gesundbrunnen zu wohnen. Und durch gemeinsames Anpacken erfahren: Der Wedding, das sind wir!

Für Freitag den 11. April wird gleich zu drei Aktionen entlang der Panke eingeladen, die es auch in den vergangenen Jahren schon gab. Um 10 Uhr machen die Schüler der Wilhelm Hauff-Grundschule den Auftakt und sammeln Müll von der Grünfläche vor der Bibliothek am Luisenbad in der Travemünder Straße 2, 13357. Um 12 Uhr wird das Beet an der Uferfläche in der Uferstraße 12 nicht nur gesäubert, sondern vor allem neu bepflanzt. Und um 16 Uhr findet eine Putzaktion zwischen der Pankstraße und der Gerichtstraße statt. Treffpunkt für diese Aktion ist die Panke in der Pankstraße, neben der Herbert Hoover Schule.

 

Die Kolumne erscheint ebenfalls jeden Samstag im Berliner Abendblatt, Ausgabe Wedding.