Getagged: Müllerstraße

Gezielte Provokation

Baustadtrat Carsten Spallek - Foto: Andrei Schnell

Baustadtrat Carsten Spallek – Foto: Andrei Schnell

Das Café Leo und seine Rettung

Es besteht aus einem schon etwas in die Jahre gekommenen Imbisswagen und einem länglichen Zelt, unter das sich ein paar schrabblige Plastikstühle und –Tische drängen. Fast scheint es so, als ob der Kampf, der in und außerhalb des benachbarten Rathauses Wedding um seine Zukunft tobte, auch äußerlich Spuren hinterlassen hat. Die Rede ist vom Café Leo. Und von seiner– vorläufigen Rettung. Doch nicht die soll an dieser Stelle interessieren.

Weiterlesen

Schottischer Postpunk im CITY KINO WEDDING

Big Gold DreamFilm, Regisseur Grant McPhee zu Gast und DJ-Set im Foyer!

Ende 1977 befand sich Punk bereits in Stagnation. Die Sex Pistols hatten schon „fuck“ live im Fernsehen gesagt und Sid Vicious war von Hunderten von Fans bespuckt worden. Punk war an einem Punkt, an dem Gesten einstudiert wirkten.
Hier setzt das Geschehen des Films BIG GOLD DREAM ein. Der Beginn von Post-Punk, ein provokatives und spielerisch experimentelles Genre, das dem ursprünglichen Geist von DIY-Punk verbunden war, die musikalischen Grenzen aber deutlich erweiterte.

Weiterlesen

Basalt – eine neue Bar wächst im Wedding heran

Basalt BarEs tut sich etwas im Barleben im Wedding. Am 11. März hat in der Utrechter Straße die Bar „basalt“ eröffnet. Eigentlich wollte der Weddingweiser die Betreiber Kieran und Matthias wenige Stunden vor der Eröffnung zum Warum und Wie befragen, aber bis zuletzt wurde geschraubt und gewerkelt. Der Eröffungsabend selbst war dann so gut besucht, dass verständlicherweise keine Zeit blieb.

Eine Woche später haben wir dann alle gemeinsam Zeit gefunden, um uns das basalt einmal etwas genauer anzuschauen. Die beiden Betreiber Kieran und Matthias sind gebürtig aus Reinickendorf und wohnen seit vielen Jahren im Wedding. Sie sind zusammen aufgewachsen und hatten beide schon immer den Traum, einmal eine eigene Bar aufzumachen. Und wenn, dann in ihrem und unserem Wedding.

Weiterlesen

Repair Cafés in Wedding und Gesundbrunnen

Schaffen es die drei Tüftler, den Laptop zu reparieren?

Schaffen es die drei Tüftler, den Laptop zu reparieren? Foto: D. Hensel

Reparieren geht vor konsumieren! Das ist das Credo der Repair Cafés. Sie sind eine Mischung aus Nachbarschaftshilfe und Nachhaltigkeitsprojekt, aus Kaffeeklatsch und Bastlerstube. In Wedding und Gesundbrunnen gibt es inzwischen eine Reihe von Repair Cafés. Wer sie besucht, findet kostenlose Hilfe, um kaputte Toaster, geerbtes Holzspielzeug oder den Familienlaptop zu reparieren. Das ist gut fürs Portemonnaie und für die Umwelt. „Ein Repair-Café-Abend spart im Durchschnitt etwa 432 Kilogramm Kohlendioxid ein“, sagt Elsa Röhr vom Repair Café Brunnenviertel.

Weiterlesen

„Zimmer frei!“: Aufruf an den künstlerischen Wedding

Galerie Wedding im Rathaus WeddingUnter dem Motto „Zimmer frei!“ sucht die Galerie Wedding auf der Müllerstraße bis zu neun Künstler, die sich mit ihren Arbeiten, Projekten oder Ideen für die Teilnahme an einer Ausstellung im Rahmen des so genannten „Post-Otherness-Wedding“-Konzepts (kurz: POW) bewerben möchten. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2016.

Weiterlesen

Einbruchserie im Wedding?

Seestraße, Tür offen

Symbolbild: Seestraße, Tür offen

„Wer klaut denn bitteschön vonde Kinder?“ höre ich meine Nachbarin aus dem Seitenflügel fragen. Jeden Tag führt sie ihren etwas aus dem Leim geratenen Mischlingshund über den Grünstreifen auf der Togostraße. Sie bekommt vieles von dem mit, was in der Nachbarschaft passiert. Eine wahre Einbruchsserie suche die Nachbarschaft rund um die Togostraße heim, sagt sie. Erst ein Kinderladen, dann ein Restaurant und nun haben sie sogar versucht, eine Etage unter ihr einzubrechen. Auch aus dem benachbarten Brüsseler Kiez höre man ebenso vermehrt von Einbrüche in Wohnungen und Ladengeschäfte. Doch stimmt das denn? Wird der Wedding derzeit wirklich von einer Einbruchserie heimgesucht? Besonders Ladengeschäfte und Wohnungen im Erdgeschoss scheinen gefährdet. Wir haben beim Polizeiabschnitt 35 nachgefragt.

Weiterlesen

O’Donnell Moonshine: Ein Hauch Prohibition im Wedding

O'Donnell: Weizenbrand und Likör

Weizenbrand und Likör zum Probieren

Kennen Sie den: Kommen drei Männer in die Bar. Bestellt der Ältere „’n Kutscherschluck!“, der Mittlere „’ne Sprite dazu“ und der Dritte im Bunde hat einen O’Donnell vor der Nase. Was haben die drei wohl gemeinsam? Sie alle trinken Korn. Dass Korn allerdings nichts mehr mit blindmachendem Billig-Schnaps zu tun haben muss, das beweist jetzt das Team von O’Donnell Moonshine. Von ihrem Hauptquartier in der Utrechter Straße aus, vertreiben sich hochwertigen Weizenkorn wie auch zwei fruchtige Liköre. Wir haben sie besucht – und natürlich auch mal von ihrem Korn gekostet.

Weiterlesen