Getagged: Markt

Ein Sommer mit dem Weddingmarkt

Beim ersten WeddingmarktÜber ein Jahr hat er pausiert, doch ab 3. Mai kehrt er einmal im Monat in den Wedding zurück: der Kunst- und Designtreffpunkt “Weddingmarkt”. Dieses Abbild des kulturellen Lebens in diesem Teil Berlins kommt am besten da zur Geltung, wo viele Menschen an einem Sonntag bummeln gehen: am Nordufer zwischen Torfstraße und Samoastraße. Weiterlesen

Mittwochsmarkt im Himmelbeet: Gib deinem Bauern die Hand!

Himmelbeet 20140628_145819Produkte aus der Region gibt es künftig direkt vom Erzeuger. Immer mehr Menschen schätzen frische und gesunde Lebensmittel aus der Region. Im Gemeinschaftsgarten Himmelbeet findet jetzt jeden Mittwochabend für zwei Stunden ein Bauernmarkt mit regionalen Produkten aus Berlin und Brandenburg statt. Weiterlesen

DIORAMA: der Markt, der in Ideen schwimmt

Siebdruck-Workshop (C) Diorama

Siebdruck-Workshop (C) Diorama

Am Sonntag, den 14. Dezember präsentiert DIORAMA zum vierten Mal Markt und Workshops für Grafik, Design und Kunst. Das vorweihnachtliche Event begibt sich dieses Mal ins STATTBAD, einen der spannendsten Orte im Wedding. Dort wartet zwischen 14 und 21 Uhr eine in Berlin einzigartige Kombination aus hochwertigem Designmarkt und zahlreichen Kunstworkshops auf die Besucher.

Dieses Jahr werden ganz besondere Geschenke unter dem Weihnachtsbaum liegen, denn DIORAMA ermöglicht es, individuelle Produkte für seine Liebsten zu finden, aber auch selbst tätig zu werden und handgefertigte Dinge zu verschenken. Weiterlesen

Gerichtshöfe: Kunst kommt an Nikolaus in die Tüte!

"Mokuzumimi" (C) Kunst in den Gerichtshöfen

“MoKuzuMimi” (C) Kunst in den Gerichtshöfen

Am 6. Dezember ab 18:00 Uhr und damit zu Nikolaus laden 22 Künstler in die dritte Etage der Gerichtshöfe 12/13 zu ihrem MoKuzuMimi ein. Die Kunst wird hier nicht in Schuhe gesteckt, sondern in transparenten Tüten an die Wände gehängt. Schon zum zehnten Mal gibt es in diesem Jahr im Wedding die Gelegenheit, originelle Geschenke auf ungewöhnliche Weise zu erwerben… Weiterlesen

Für 20 Ostpfennige durch den Westen

25JahreMauerfallDas 25-jährige Mauerfalljubiläum ist ein Anlass, ältere Kiezbewohner zu Wort kommen zu lassen. 2005 habe ich Bewohner eines Seniorenheims interviewt. Ohne sich bewusst zu sein, dass sie Zeitzeugen waren, lebten sie als einfache Weddinger und Grenzgänger ihren Alltag mitten im Irrsinn der geteilten Stadt, bevor es die Mauer gab…
“Irgendein Laster muss der Mensch ja haben”, sagt Eva Bittner und zündet sich eine Zigarette nach der anderen an. Ihre Augen leuchten auf, als sie beginnt, aus ihrem Leben zu erzählen. Die 69-jährige wohnt seit 16 Jahren im “Seniorenheim an der Panke” in der Koloniestraße. Doch in den Soldiner Kiez hat es sie erst jetzt, durch das Seniorenheim, verschlagen. Aufgewachsen ist sie im Gebiet rund um die Reinickendorfer Straße.

Weiterlesen