Getagged: Kultur

Kino mit etwas Milch und einem Stück Zucker

Klassiker der Filmmusik füllen gedämpft die Luft, dazu der Duft von frischem Kaffee. Hanna Dobslaw stellt zwei Tabletts mit hausgebackenem Erdbeer-Sahne-Kuchen vor sich und beginnt, ihn in Stücke zu teilen. Ein Mittwochnachmittag im Kino Alhambra. Bevor die ersten Gäste kommen, versieht sie die reservierten Tische im Kinocafé in der zweiten Etage mit den Namen. Teller mit Kuchenstücken stehen nun auf dem Tresen, Kaffeetassen ebenfalls.

Frischgebackener Erdbeerkuchen – serviert von Kinoleiterin Hanna Dobslaw

Frischgebackener Erdbeerkuchen – serviert von Kinoleiterin Hanna Dobslaw

Weiterlesen

“A/way” von Pauline Beaulieu in den Uferstudios

Berlin-Wedding, Uferstudios, "A/Way" Mai 2015A/way ist eine Theater-Painting-Performance in Bewegung, inszeniert von der aus Paris stammenden Autorin und Regisseurin Pauline Beaulieu. Gemeinsam mit ihrem internationalen Ensemble nimmt sie die Besucher der Uferstudios auf eine unbeständige Reise mit, um das nomadenhafte Leben der nach 1980 Geborenen zu beleuchten. 

Weiterlesen

Ein Sommer mit dem Weddingmarkt

Beim ersten WeddingmarktÜber ein Jahr hat er pausiert, doch ab 3. Mai kehrt er einmal im Monat in den Wedding zurück: der Kunst- und Designtreffpunkt “Weddingmarkt”. Dieses Abbild des kulturellen Lebens in diesem Teil Berlins kommt am besten da zur Geltung, wo viele Menschen an einem Sonntag bummeln gehen: am Nordufer zwischen Torfstraße und Samoastraße. Weiterlesen

Sex and the Wedding für Gewinner

Warum den lieben Mai nicht mit wiedergrünen Bäumen und Frohlocken beginnen? Das Prime Time Theater versüßt den geneigten Lesern des Weddingweisers den Start in den neuen Monat und verlost 2 x 2 Freikarten. Mit diesen in der Hand gehen die Gewinner am 1. Mai in die 97. Folge von „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“.

Gewinnspiel PrimeTimeTheater Weiterlesen

Wiesenburg: Die Verdrängung aus dem Paradies

Romantische Ruinen: die WiesenburgIn der geschichtsträchtigen Wiesenburg stehen große Veränderungen an. Die Eigentümer Senatsverwaltung für Finanzen und die DeGeWo haben weite Teile des Geländes sperren lassen. Zum 2. April dürfen weder die Ruine noch weite Teile der Freifläche des über 8.000 Quadratmeter großen Geländes betreten werden. Ein Schock für die Mieter wie Joe Dumkow und Burkhard Nolte, die im Gespräch mit dem Weddingweiser-Autor Daniel Gollasch die sehr kurzfristige Verfügung beklagen. Sie empfangen uns im Wohngebäude des Komplexes und weihen uns in die Geschichte des ehemaligen Obdachlosenasyls ein. Weiterlesen