Getagged: Café

„Hubert“: Klein und fein in der Tegeler

Café Hubert WeinkarteDie Betreiber des Cafés in der Tegeler Straße haben viel Herzblut und viel Energie investiert, damit der vordere Gastraum möglichst viel Patina ausstrahlt. Er ist auf eine angenehme Art rustikal, mit viel altem Holz, Fensterrahmen, an denen noch der Griff befestigt ist und vielen pfiffigen Details, wie ein gläserner Schaukasten im Tresen….

 

 

 

Weiterlesen

So wird die Saison im Himmelbeet

Himmelbeet 20140628_150127Das Urban-Gardening-Projekt Himmelbeet startet auf der Fläche an der Schulstraße/Ruheplatzstraße in seine nunmehr vierte Saison. Der ursprüngliche Plan, einen Dachgarten auf dem Schillerpark-Center zu errichten, konnte nicht weiterverfolgt werden. Zum Glück für die Kieze rund um den Leo… Weiterlesen

Himmlisch in den Gartenfrühling – am 9. April

Im Himmelbeet. Foto: D. Hensel

Im Himmelbeet. Foto: D. Hensel

Es lässt sich nicht mehr leugnen, der Frühling ist ausgebrochen. Und wie schon in den drei vergangenen Jahren trägt der Stadtgarten „Himmelbeet“ dazu bei, den Wedding noch ein bisschen grüner und lebenswerter zu machen. Mit einem umfangreichen Programm von Festen, Kursreihen und Selbstpflückaktionen zieht das Gartenprojekt in der schönen Jahreszeit immer wieder neue Besucher an die frühere Brache an der Schulstraße Ecke Ruheplatzstraße. Das architektonisch interessante Gartencafé aus Europaletten und Stampflehm ist dann ebenfalls wieder geöffnet.

Den Saisonstart feiern die vielen Aktiven vom Himmelbeet am 9. April ab 11 Uhr mit einem Frühlingsfest. Weiterlesen

Zu Besuch im Neontoaster – ein Weddinger Kleinod

Foto: Christoph NeubertAn das erste Mal erinnere ich mich noch genau. Es war an einem Sonntag im vergangenen Frühjahr. Vor dem Haus in der Seestraße 106 standen zwei Strandliegen auf einem hölzernen Podest. Daneben weitere Tische, Pflanzen und alte Butterdosen, die als Aschenbecher genutzt wurden. Drinnen erwartete uns ein heller Raum mit einer ungewöhnlich zusammengestellten Auswahl an runden und eckigen Tischen im Stil der 50er/60er-Jahre. Die Liebe steckt dabei im Detail – und in einer fein säuberlich ins Gesamtkonzept integrierten Sammlung ungewöhnlicher Designobjekte.

Weiterlesen

Stillverbot im Café! Droht das auch im Wedding?

Tegeler Sprengel StrDer Prenzlauer Berg macht zur Zeit mal wieder Schlagzeilen. Nicht als Familien- oder Spießerbezirk, sondern in Person eines einzelnen Café-Ladens auf der Schönhauser Allee. Sicher, Cafés im Prenzlauer Berg sind mindestens genauso spannend wie illegale Müllverklappungen im Wedding. Schaut man als Weddinger aber nicht vielleicht doch in eine ähnliche Zukunft?

Weiterlesen

La Tortuga wird Kaffeehaus

Designer Dirk Steiner hat aus dem Cafe La Tortuga in der Koloniestraße ein modernes, zurückhaltendes Caféhaus gemacht.

Cafe La Tortuga. Foto: Andrei Schnell

Das Cafe La Tortuga im Rundspiegel. Foto: Andrei Schnell

 Einige bekannte Bars in Berlin, die sich am Vorbild des Wiener Kaffeehauses orientieren, nennen sich Caféhaus. Dirk Steiner hat diese besucht und sein Umbau des La Tortuga holt nun Berliner Kaffeekultur in den Soldiner Kiez in Gesundbrunnen.

„Fredericks“: unaufgeregt wie der Kiez

(C) Fredericks

(C) Fredericks

Jahrelang war an der Ecke Kameruner / Lüderitzstraße ein Möbelladen. Eddi muss es wissen, denn er kennt den Kiez seit 35 Jahren. Der Mitbetreiber der Café-Bar „Fredericks“ führt das Lokal nach seinem Umbau im September 2015 weiter. „Im Wedding muss man in die Seitenstraßen gehen“, weiß Eddi. Auf der nahen Müllerstraße gebe es keine richtig schönen Orte mehr, wo man noch gerne einkehren möchte. Weiterlesen