Getagged: Brunnenviertel

David gegen Goliath am Vinetaplatz

Hier gehört er eigentlich hin, der Müll. Nicht auf die Straße. Foto: Dominique Hensel

Hier gehört er eigentlich hin, der Müll. Nicht auf die Straße. Foto: Dominique Hensel

Überall dieser Müll! Aber Cecilia Stickler will nicht meckern. Seit fünf Jahren sammelt sie den Müll vor ihrem Haus im Brunnenviertel stattdessen auf. Für ihr Engagement hat sie gerade den Umweltpreis Mitte bekommen. Doch es ist nicht Freude, die Cecilia Stickler in diesem fiktiven Brief an sagenhaften David ausdrückt. Sie ärgert sich vollmundig über einen Nachbarn und den gemeinsamen Vermieter, weil sie sich durch sie beide in ihrem Engagement behindert fühlt. Auch die BSR sieht sich veranlasst, etwas für Cecilia Stickler zu tun.

Weiterlesen

Programm zum Tag der Städtebauförderung

Tag der Städtebauförderung Programmflyer Brüsseler Kiez

Tag der Städtebauförderung Programmflyer Brüsseler Kiez

Im letzten Jahr feierte er noch seine deutschlandweite Premiere, in diesem Jahr hinterlässt er auch im Wedding wieder seine deutlichen Spuren. Am 21. Mai 2016 findet der Tag der Städtebauförderung zum nunmehr zweiten Mal statt. Wer mehr darüber erfahren möchte, was im Kiez gerade so los ist, hält dieser Tag bestimmt etwas parat. Baustellenrallyes, Spielplatzeröffnungen oder Spielplatztouren? Wir haben für euch alle Termine im Wedding und Gesundbrunnen zusammengetragen. Generell sind alle Veranstaltungen kostenfrei und offen für alle.

Weiterlesen

Bauen, bauen, bauen im Brunnenviertel

Richtfest Gleimstraße Ecke Graunstraße - Foto: Andrei Schnell

Richtfest Gleimstraße Ecke Graunstraße. Foto: Andrei Schnell

Die Neubaukarte des Weddingweisers zeigt: Innerhalb der Ortsteile Wedding und Gesundbrunnen wird vor allem im Kiez Brunnenviertel gebaut. Das erste Richtfest im Viertel fand nun statt. 108 Wohnungen hat die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Degewo  in der Graun- Ecke Gleimstraße im Rohbau fertig. Es sind vor allem kleinere Wohnungen. Weiterlesen

Das wollen die Kids, das wird gemacht!

Karin Baumhöver berichtete dem Quartiersrat von der Arbeit des Schulparlaments an der Vineta-Grundschule. Foto: Hensel

Karin Baumhöver berichtet von der Arbeit des Schulparlaments an der Vineta-Grundschule. Foto: Hensel

Mitbestimmen wollen die meisten Menschen. Doch auch Mitbestimmen will gelernt sein! Wie eine Demokratie funktioniert und wie der Einzelne seine Umwelt mit demokratischen Mitteln mitgestalten kann, das lernen die Schüler und Schülerinnen der Vineta-Grundschule nun ganz selbstverständlich in ihrer Schule. Schulleiterin Karin Baumhöver präsentierte dem Quartiersrat kürzlich die Bilanz des Demokratieprojektes an der Schule.

Weiterlesen

Allstyle-Budo-Team: Asiatische Kampfkünste lernen

Training beim All-Style-Budo-Team. Fotos: Bürger

Training beim All-Style-Budo-Team. Fotos: Bürger

Kampfkunst kann man auch im Wedding erlernen – zum Beispiel beim Sportverein All-Style-Budo-Team im Brunnenviertel. Wir übernehmen einen Beitrag über den Sportverein aus dem Kiezmagazin „brunnen“.

Weiterlesen

Frühstück interkulturell

Eine fröhliche Frühstücksrunde: Birsen Hamut, Mariam Fandi, Emilia Witwer-van de Loo (mit Mariams Sohn). Foto: Stephanie Esser

Eine fröhliche Frühstücksrunde: Birsen Hamut, Mariam Fandi, Emilia Witwer-van de Loo (mit Mariams Sohn). Foto: Stephanie Esser

Sie sind irgendwann aus der Türkei, dem Libanon, aus Polen nach Berlin gekommen und leben heute im Brunnenviertel: Birsen Hamut, Mariam Fandi und Emilia Witwer-van de Loo. Regelmäßig treffen sich die drei Frauen zum Frühstück und pflegen damit ihre interkulturelle Freundschaft. Wir übernehmen den Beitrag über die interkulturelle Freundschaft aus dem Kiezmagazin „brunnen“.

Weiterlesen

Für Entscheider und Macher, für Teenies

Magali Vonwiller (rechts) beim Quartiersrat. Foto: Hensel

Magali Vonwiller (rechts) beim Quartiersrat. Foto: Hensel

Wenn es um Jugendbeteiligung geht, ist das Projekt „WIB-Jugend verein(t)“ im Brunnenviertel ein Vorzeigeprojekt. Die Idee: Jugendliche bieten Kurse für Kinder und Jugendliche an. Die Jugendlichen organisieren alles selbst, entscheiden auch, ob ein neuer Kurs unterstützt wird. Seit 2006 arbeitet das Projekt sehr erfolgreich nach diesem Prinzip. Nachdem die langjährige Projektleiterin Ilka Gindler im Herbst ausgeschieden ist, stellte sich Magali Vonwiller bei der letzten Quartiersratssitzung als Nachfolgerin vor.

Weiterlesen