Getagged: Bar

Glücklichsein im “Dujardin”…

Dujardin_Wedding_Innen

Das sonnige Innere des Dujardin

Bier. Wein. Buletten. Menschen. Freunde – so beschreibt sich das Dujardin in der Weddinger Uferstraße 12 auf seiner Facebookseite.
Und das trifft es im Grunde ganz gut. Das Dujardin öffnete vor zwei Jahren seine Pforten, nachdem Kino und Café dieselbe Adresse verließen. Weiterlesen

„Wilma“: Bar mit Enten-Charme

Foto: Ashley JonesZwischen Badstraße und Luisenbad-Bibliothek, versteckt hinter halbhohen, mit Graffiti bemalten Mauern hat sich eine kleine Bar ihr kuscheliges Nest gebaut: Die Wilma bietet von Dienstag- bis Samstagabend einen Ort zum Einkehren und Wohlfühlen.

Seit einigen Monaten ziert das charmante Portrait einer japanischen Laufente die Außenfassade des schmalen, zweistöckigen Hauses, das man erst auf den zweiten Blick erspäht. Zwischen unverputzten Wänden mit Backstein-Flair, lässt man sich im schummrigen Schein der Kronleuchter auf Sessel oder Sofa nieder. Akustik-Musik liefert regelmäßig den passenden Soundtrack; an den Wänden sorgen wechselnde Ausstellungen für visuelle Schmankerl. Die Wilma ist Bar und Galerie in einem und bietet Platz für Nachwuchskünstlerinnen und -künstler, Comedy- und Bourlesk-Shows, Lesungen und Filmabende. Weiterlesen

Typisch deutsch: „Tatort“ im Wedding

Glaubt man der Boulevardpresse, ist der ganze Wedding ein einziger Tatort. Die Polizeiberichte und Kurzmeldungen sind voll von Notizen, in denen Delikte aller Art auf Weddings Straßen vermerkt werden. Da verwundert es, dass sich Weddinger auch noch freiwillig versammeln, um sich die Produkte von Drehbuchautoren anzusehen. Wie in anderen Orten in ganz Deutschland ist hier das gemeinsame „Tatort“-Schauen beliebtes Ritual für den Sonntagabend, ob im Familienkreis oder in der Kneipe. Weiterlesen

“ResOtto”: Mehr als nur Bier und Suppe

Resotto TafelÜber einen Mangel an gastronomischen Angeboten kann sich im Sprengelkiez keiner beschweren. Immer neue Läden probieren immer neue Konzepte aus, doch was für eine Kneipe wünschen sich eigentlich die Kiezbewohner selbst? Vielleicht das “ResOtto”. Dort fühlen sich jedenfalls immer mehr Gäste wohl… Weiterlesen

“PASTIS”: Back to the roots of French cuisine

Pastis TeamAfter months of heavy renovations, a small French revolution is happening in Wedding: A new restaurant has arrived, and its name, PASTIS, is not the only thing that refers to the art of living on France. “We want to go back to the good, simple recipes”, says Vincent Garcia. The 47-year old chef, who was born in Marseille, believes that the haute cuisine has gotten too far away from the roots of the French art of cooking. The menu at PASTIS, however, is based around the dishes you can find in a traditional Bistro. Weiterlesen