Kategorie: Weddinger im Porträt

Zum Tag der Deutschen die Frage: Wie wird man eigentlich deutsch?

Wie Maja Lasić Deutsche wurde. Foto Andrei Schnell

Wie Maja Lasić Deutsche wurde. Foto Andrei Schnell

Gastautorin Maja Lasić kam mit 14 Jahren aus Kroatien nach Deutschland. Zwischen Ankunft und Ankommen liegen 15 Schritte. Der Text ist eine gekürzte Version ihrer Beschreibung vom 27. Februar 2012.

„Schritt 1:
Du reist mit 14 ein. Du sprichst kein Wort Deutsch außer „Halt“, „Achtung“ und was sonst noch in Partisanenfilmen vorkommt. Du fühlst Dich fremd und willst nur zurück in Deine Heimat. Weiterlesen

90Sekunden Wedding – Der Videowettbewerb

Logo90SekWedding90Sekunden Wedding die Erste, Kamera läuft, Ton läuft, Action! Macht mit beim ersten Weddingweiser-Videowettbewerb. Dreht ein 90-Sekunden-Video und gewinnt fette Preise aus eurem Lieblingskiez. Vom 15.8. – 12.9. warten wir auf euren Film, der es sogar ins Kino schaffen kann!

Weiterlesen

Yunas Orchestra – Musikalische Pfadfinder

Yunas Orchestra im Silent Green Kulturquartier. Fotos: Georg & Georg

Yunas Orchestra im Silent Green Kulturquartier. Fotos: Georg & Georg

Es gibt ein Thema, das im Weddingweiser oft und prominent angekündigt wird. Die Rede ist von Bars und Restaurants. Dass man in vielen Bars und Restaurants Live-Musik hören kann, geht aber gut und gerne an den meisten vorbei. Erste Anlaufstelle ist die kiezweit bekannte Kleinkunst-Oase Ernst. Musik spielt aber nicht nur dort. Die letzte gute Gelegenheit hervorragende Live-Konzerte zu erleben, bot sich im Rahmen der unverblümt-Expeditionen durch den Weddinger Kulturdschungel. Start- und Endpunkt lagen im ehemaligen Krematorium an der Gerichtstraße. Das in silent green Kulturquartier umgetaufte Projekt öffnet in regelmäßigen Abständen seine weltlichen Pforten und kuratiert mithilfe engagierter Freiwilliger Nachwuchsbands und die hiesige Künstlerszene.

Weiterlesen

Obdachlosenhilfe – Warum mache ich das eigentlich?

Der umgestaltete Leopoldplatz

Der umgestaltete Leopoldplatz

Ein Samstagmorgen im Herbst 2015, 7.30 Uhr – ich fahre gerade in Richtung Leopoldplatz. Vor dem ehemaligen Bürgeramt liegt mitten auf dem Fußweg ein Mann. Ein Obdachloser. Mit dem Gesicht nach unten. Zwei Männer von der Berliner Straßenreinigung gehen zu ihm; er reagiert jedoch nicht, vermutlich liegt er da schon eine Weile regungslos. Einer der Männer greift zum Handy und telefoniert, ruft wahrscheinlich Notarzt oder Polizei. Szenen, die man in Berlin eigentlich tagtäglich sieht und trotzdem schockieren sie immer wieder. Mich jedenfalls.

Weiterlesen

Nancy wollte wissen: Wie ist Euer Liebesleben?

Bildschirmfoto 2016-03-05 um 15.10.07Weddinger auf der Suche nach einem Esel, einem Weihnachtsmann oder einem Luftbefeuchter – all das haben wir schon erlebt auf unserer Weddingweiser-Pinnwand Im Dezember fiel uns ein besonderer Post von Nancy auf: „Nehmt doch bitte an der Umfrage meiner Masterarbeit teil. In 10 Minuten werdet ihr zu eurem Liebesleben und eurem Verhältnis zu Schönheit und Sex in der Werbung befragt.“ Das Liebesleben der Weddinger? Interessiert uns natürlich auch brennend! Deswegen haben wir mal nach den Ergebnissen gefragt.

Weiterlesen

Wie eine Weddingerin Krebspatienten Mut macht

Das Lachen der anderencropped-header ist wichtig, wenn es einem selbst gerade elend geht. Das ist etwas, was Judy die vergangenen Jahre gelernt hat. Im Herbst 2013, fanden Ärzte in der Brust der heute 28-Jährigen ein Sarkom, eine seltene Tumorart. Heute, mehr als zwei Jahre später, schreibt die Weddingerin in ihrem Blog Krebstierchen über die Krankheit – und darüber, wie sie wieder gesund wurde. Denn das habe ihr während der Krankheit selbst besonders geholfen:  Die Geschichten von anderen Patienten, denen es schon wieder etwas besser geht. „Es war zum Beispiel gut, im Krankenhaus Leute zu sehen, die zur Nachsorge kamen, wieder Haare hatten, laufen konnte, ohne zu japsen”, erzählt die Frau mit den kurzen blonden Haaren.

Weiterlesen

Gitarre statt Leinwand: Denis Rivet & Lukas Meister im Kino des CFB

DENIS RIVET by KYMMO

Denis Rivet by KYMMO

„Akkorde statt Popcorn – zwei Klampfer trumpfen auf!“ So oder so ähnlich könnte es heißen, wenn der Kinosaal des Centre Francais Berlin ausnahmsweise am 26. Februar zur Bühne für zwei Gitarrenspieler wird. Denis Rivet und der Wahlweddinger Lukas Meister werden ab 19:30 Uhr vor lauschigen Kinosesseln ihre neuesten Lieder präsentieren – und wir haben 2×2 Freikarten für dieses lauschige Erlebnis für euch.

Weiterlesen