Kategorie: Termine

Max-Josef-Metzger-Platz: Umgestaltung als Chance

Am kommenden Samstag den 30. Mai wird um 11:00 Uhr zu einer Begehung des Max-Josef-Metzger-Platzes eingeladen. Den Anlass bildet die bevorstehende Umgestaltung der Grünanlage. Mit einer Umfrage haben wir den Handlungsbedarf zu ermitteln versucht. Es stellt sich die Frage, ob diese Neugestaltung nicht auch zu einer Neubewertung und Neuordnung der Erinnerungskultur im Wedding oder zumindest der Müllerstraße genutzt werden kann. Immerhin kommt ein Großteil des im Gebiet zurzeit verbauten Geldes aus dem Städtebaulichen Denkmalschutz. Vor allem wurde an Orten wie dem Leopold- und dem Rathausvorplatz eine Beschäftigung mit der Geschichte zunächst einmal zurückgestellt. Weiterlesen

Die Kolumne: Wo, wenn nicht hier?

Hof der Fabrik Osloer Str.

Hof der Fabrik Osloer Str.

Am 29. Mai gibt es wieder den Europäischen Tag des Nachbarn. Jeder kann mitmachen, eine Bank rausstellen, die Menschen von nebenan zum Gespräch und Essen einladen. Gleich zehn größere Nachbarschaftstreffen gibt es im Bezirk Mitte, sechs davon im Wedding. „Wo, wenn nicht hier?“ heißt denn auch das Motto der Nachbarschaftsetage in der Osloer Straße. Dort wird auf dem Hof, in der Werkstatt und überall sonst auf dem Gelände ein gemeinsames Fest gefeiert. Wie übrigens auch im und neben dem Frisbee in der Koloniestraße, im und vorm SprengelHaus, auf dem Gelände des Paul-Gerhardt-Stifts an der Müllerstraße, in einem Wahlkreisbüro in der Neuen Hochstraße. Weiterlesen

Garten Wedding beim Langen Tag der StadtNatur

Foto: Stiftung Naturschutz Berlin

Foto: Stiftung Naturschutz Berlin

Dass der Wedding mit den Rehbergen, dem Schillerpark, dem Humboldthain, der Panke, seinen Klein- und Gemeinschaftsgärten ein grüner Stadtteil ist, muss man dem Weddinger eigentlich nicht erklären. Beim Langen Tag der StadtNatur am 20. und 21. Juni kann aber auch der Weddinger vielleicht noch etwas lernen über die Artenvielfalt und die versteckten Oasen im Garten Wedding und die grüne Seite der ganzen Stadt.

Weiterlesen

“A/way” von Pauline Beaulieu in den Uferstudios

Berlin-Wedding, Uferstudios, "A/Way" Mai 2015A/way ist eine Theater-Painting-Performance in Bewegung, inszeniert von der aus Paris stammenden Autorin und Regisseurin Pauline Beaulieu. Gemeinsam mit ihrem internationalen Ensemble nimmt sie die Besucher der Uferstudios auf eine unbeständige Reise mit, um das nomadenhafte Leben der nach 1980 Geborenen zu beleuchten. 

Weiterlesen

Fahrradtour zur Nachkriegsmoderne im Wedding

ScheringWer den Wedding verstehen möchte, der muss sich nicht nur mit der Zeit um 1900 und den 1920er-Jahren befassen, sondern auch mit den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Glaube an die Moderne, die Wiederaufbaueuphorie, das Wirtschaftswunder sowie der Wettlauf der politischen Systeme führten zu einer radikalen Umgestaltung des einzigen Arbeiterbezirkes, allerdings auch zu bedeutenden städtebaulichen und architektonischen Lösungen. Auf einer Radtour für Weddingweiser-Leser am Samstag, den 13. Juni können einige dieser Bauwerke erkundet werden.
Weiterlesen