Kategorie: Müllerstraße

Frühstücken im Wedding

Auf der Suche nach dem verlorenen Glück FrühstückBars, Kneipen, Cafés – man kann im Wedding mühelos für jeden Geschmack etwas finden. Doch wie sieht es eigentlich mit Frühstücken aus? Manch einer liebt es, lange auszuschlafen, das Frühstück zu Hause ausfallen zu lassen und es sich dann in einem Café gemütlich zu machen. Genau dafür gibt es unzählige Angebote, auch in unserem Stadtteil. Schließlich geht den Deutschen doch nichts über ihr geliebtes Frühstück: in gemütlicher Atmosphäre bei einem Kaffee und diversen kalten und warmen Speisen, ob à la carte oder in Form eines Buffets… Weiterlesen

Bildungspatenschaften für Kinder aus Südosteuropa

Das Paul-Gerhardt-Stift arrangiert Begegnungen: ein Projekt kümmert sich um Patenschaften zwischen Roma-Familien bzw. Familien aus Südosteuropa und Berlinern. Ziel ist eine Begegnung auf Augenhöhe, damit die Familien und Kinder beim Einleben und Ankommen in Berlin unterstützt werden. Weiterlesen

Fahrradtour zur Nachkriegsmoderne im Wedding

ScheringWer den Wedding verstehen möchte, der muss sich nicht nur mit der Zeit um 1900 und den 1920er-Jahren befassen, sondern auch mit den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Glaube an die Moderne, die Wiederaufbaueuphorie, das Wirtschaftswunder sowie der Wettlauf der politischen Systeme führten zu einer radikalen Umgestaltung des einzigen Arbeiterbezirkes, allerdings auch zu bedeutenden städtebaulichen und architektonischen Lösungen. Auf einer Radtour für Weddingweiser-Leser am Samstag, den 13. Juni können einige dieser Bauwerke erkundet werden.
Weiterlesen

Genter Straße: Drei Mal umbenannt…

Straßennamen sind nicht in Stein gemeißelt, vor allem sorgen sie immer wieder für Diskussionen. Das erleben wir aktuell im Afrikanischen Viertel oder am Vorplatz des Rathauses Wedding. Bei allen Kontoversen lässt sich so manch gut gemeinte Umbenennung wie z.B. der Willdenowstraße in Max-Josef-Metzger-Straße aus sehr unterschiedlichen Gründen nicht realisieren. Andere Benennungen aus der Zeit des Nationalsozialismus wie die der Tromsöer Straße geraten auch schon mal vollends in Vergessenheit. Weiterlesen

Jüdisches Filmfestival Berlin im CITY KINO WEDDING

Jüdisches Filmfestival Berlin 2015

Jüdisches Filmfestival Berlin 2015

Das CITY KINO WEDDING ist stolzer Teil des JÜDISCHEN FILMFESTIVALS BERLIN!!
Am Do, 14. Mai um 19:30 Uhr wird in diesem Rahmen der israelische Film AM ENDE EIN FEST in der Vorpremiere gezeigt. Zu Gast ist der Schauspieler RAFFI TAVOR. Wir freuen uns riesig auf diese Veranstaltung!

Der Regisseur und Schauspieler Orson Welles wäre in diesem Monat 100 Jahre alt geworden – das CITY KINO WEDDING spielt ihm zu Ehren den Film DER PROZESS (1962) nach Kafka im englischen Original mit Untertiteln.

Dazu gibt es diese Woche das verworrene, erotische Krimidrama DAS BLAUE ZIMMER, den Selbsterfahrungsdokumentarfilm MY STUFF – WAS BRAUCHST DU WIRKLICH? sowie die Edward Snowden – Doku CITIZENFOUR.

Weiterlesen