Kategorie: Gesundbrunnen

Neue Klasse, neue Schultische: Quinoa-Schule sucht Spender

Lehrer Christoph Trautvetter unterrichtet Naturwissenschaften an der Quinoa-Schule. Foto: Andrei Schnell.

Lehrer Christoph Trautvetter unterrichtet Naturwissenschaften an der Quinoa-Schule. Foto: Andrei Schnell.

Wer erinnert sich noch an den Aufreger, als es hieß, die Lehrer an Berliner Schulen müsste ihre eigene Kreide mit zur Arbeit bringen? Die Quinoa-Schule bittet um noch viel mehr als um Kreide. Sie sucht Spender, die einen kompletten Satz Tische und Stühle für 26 neue Schüler mitbringen. Was ist das für eine Schule? Oder: Erinnert man sich an die Klage, dass Lehrer heutzutage halbe Sozialarbeiter sein müssten? “Genau solche Lehrer suchen wir”, sagt Klara Sucher bei einem Gespräch mit dem Weddingweiser. Nur dass im Moment nicht Lehrer gesucht werden, sondern eben Tische und Stühle. Der Weddingweiser besucht aus Anlass eines Spendenaufrufs eine Schule, die nicht nur manches, sondern vieles anders macht. Weiterlesen

Weddinger Sprach- und Lesewoche vom 2. bis 10. September

lese

Veranstaltungsplakat 2015

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Sprach- und Lesewoche geben. Am Freitag, den 2. September findet die große Eröffnungsgala im Centre Francais statt. Es folgt eine vielseitige Veranstaltungswoche für groß und klein in allen Weddinger Kiezen. Im letzten Jahr lockten die Veranstalter Daniel Gollasch (Mastul e.V) und Frank Sorge (Brauseboys) mit 25 Veranstaltungen mehrere hundert Besucher an. Es gab Lesungen im Alhambra-Kino, im Himmelbeet, auf der Gleimoase und natürlich in vielen Cafés und Restaurants. Weiterlesen

Besondere Aussichtspunkte im Wedding

Rundblick Wedding Leo Amtsgericht

Blick auf den Wedding und Teile des Gesundbrunnens von der Humboldthöhe aus

Sich über die Stadt erheben, den Blick in die Ferne schweifen lassen oder einfach den Sonnenstrahlen beim Funkeln auf dem Wasser zuschauen: im Wedding und in Gesundbrunnen gibt es unzählige, bekannte und auch weniger bekannte Stellen mit besonders schönen Aussichten…
Weiterlesen

Die Rosenthaler Vorstadt lag teilweise im Wedding

Wolfgang Feyerabends Buch "Rosenthaler Vorstadt". Grafik: LH-Verlag.

Wolfgang Feyerabends Buch “Rosenthaler Vorstadt”. Grafik: LH-Verlag.

Der Rosenthaler Vorstadt ergeht es wie dem Wedding. So wie es den ehemaligen Bezirk Wedding gab und den heutigen Ortsteil Wedding gibt, so gab es auch den ehemaligen Vorort Rosenthaler Vorstadt und gibt es den heutigen Stadtteil Rosenthalter Vorstadt. Wolfgang Feyerabend ist Lektor, freier Schriftsteller, Stadtführer und war mehrere Jahre Berliner Stadtforscher. Diese Herkunft erklärt, warum sein Buch „Die Rosenthaler Vorstadt“ gut lesbar und gut recherchiert zugleich ist.

Weiterlesen

Weddinger Hinterhofflohmarkt

HinterhofflohmarktAn diesem Sonntag, den 17. April ist es wieder soweit:

Die Nachbarschaftsinitiative Polly & Bob ruft zum “Sonntag der Berliner Hinterhofflohmärkte” auf. In ganz Berlin öffnen Hausgemeinschaften Tür und Tor, um ihre Raritäten, Kuriositäten und allerhand Nützliches feil zu bieten. Auch ein Hinterhof im Wedding ist mit dabei. Weiterlesen

Gleim-Oase: Inselflüstern im Frühling

Gehegt und gepflegt: die Gleim-Oase im Brunnenviertel. Foto: Michael Becker

Gehegt und gepflegt: die Gleim-Oase im Brunnenviertel. Foto: Michael Becker

Wer kennt die wohl grünste und am liebevollsten umsorgte Verkehrsinsel der Stadt? Seit vielen Jahren pflegen Dunja Berndt und Holger Eckert die Gleim-Oase im Brunnenviertel. Doch es gibt nicht nur Blümchen zwischen dem rauschenden Verkehr vor dem Gleimtunnel. Die beiden ehrenamtlichen Paten laden auch zu Lesungen, Schachturnieren und Vorträgen ein. Seit einiger Zeit lassen sie die Gleim-Oase selbst sprechen. Im Kiezmagazin brunnen erscheint die Gleim-Oasen-Kolumne “Inselflüstern”.

Weiterlesen