Kategorie: Gesundbrunnen

Musikinseln an der Panke

Foto: Flyer/Kiezklang

Foto: Flyer/Kiezklang

Entlang der Panke zwischen Soldiner Straße und Badstraße findet am Samstag, den 12. September zwischen 14 und 19 Uhr zum zweiten Mal der Musikalische Panke-Parcours statt, organisiert vom Projekt KiezKlang. Diverse Musikinseln, Performances und künstlerische Aktionen laden zum Flanieren und zum Verweilen ein.

Weiterlesen

Preiswert bauen im Brunnenviertel

degewo baut in der Wattstraße - Grafik: Planungsunterlage degewo

degewo baut in der Wattstraße – Grafik: Planungsunterlage degewo

Das landeseigene Wohnungsunternehmen degewo plant einen Neubau in der Usedomer Straße Ecke Wattstraße. 7.600 Quadratmeter Wohnfläche sollen ab 2016 gebaut werden. Um die Baukosten zu sparen, setzt die degewo auf eigene Architekten und auf eine kostengünstige Bauweise. Weiterlesen

Weddinger Sprach- und Lesewoche beginnt am 4. September

Sprach und LesewocheDer herrlich schräge Typ mit Glitzerpullover und Schnurrbart ist zurück und mit ihm die Weddinger Sprach- und Lesewoche. Bereits zum vierten Mal findet die Veranstaltungswoche rund ums Thema Sprache- und Literatur im ganzen Wedding statt. Los geht es am Freitag, den 4. September. An vielen deiner Lieblingsorte überall im Kiez werden 25 Veranstaltungen rund ums Thema Sprache und Literatur organisiert.

Am Freitag, den 4. September verwandelt sich ein Saal des Alhambra-Kinos in eine Bühne für die große Eröffnungsgala mit den Brauseboys und Ivo Lotion. Es folgen viele weitere Veranstaltungen, die meisten sind kostenlos. Viele Möglichkeiten also, Menschen im Kiez miteinander in Kontakt zu bringen und ihnen Orte zu zeigen, zu denen sie sonst vielleicht nicht gekommen wären.

Paul Bokowski liest in der Pierogarnia aus „Alleine ist man weniger zusammen“, im Centre Francais lesen die Blogger von weddingweiser.de, im soziokulturellen Treffpunkt für Wohnungslose in der Oudenarder Straße liest die Theatergruppe – um nur einige Veranstaltungen zu nennen.

Um auch den Kleinsten und Jugendlichen aus dem Wedding die Möglichkeit zu geben, sich aktiv an der Gestaltung zu beteiligen, kooperieren die Macher in diesem Jahr mit dem Verein Kreatives Schreiben. Der Verein bringt langjährige Erfahrungen mit Schreibwerkstätten und Lesungen von Schülerinnen und Schülern ein.

 

dgfsOrganisiert wird die Veranstaltungswoche von Daniel Gollasch und Frank Sorge und findet ohne finanzielle Förderung statt, wird also ehrenamtlich durchgeführt. Frank Sorge ist Mitglied des Lesebühne Brauseboys und will die Kulturszene im Wedding stärker vernetzen. Auch für Daniel Gollasch, Vorsitzender des Kunst- und Kulturvereins Mastul e.V., ist die Lesewoche eine Herzensangelegenheit: „Der Wedding gehört zu den Kiezen mit der höchsten Anzahl von Schulabbrechern in ganz Berlin. Wir wollen mit der Sprach- und Lesewoche dazu beitragen, bei den Jugendlichen im Kiez Interesse für Sprache und Literatur zu wecken“.

 

Das komplette Programm findet man hier oder gedruckt in Cafés im Kiez und in der Schillerbibliothek.

Lange Nacht in den Gerichtshöfen

GerichtshöfeDie »Lange Nacht« hat in den Weddinger Gerichtshöfen eine langjährige Tradition. Auch in diesem Jahr öffnen am Sonnabend, 5. September von 16 bis 24 Uhr wieder zahlreiche Künstler der Gerichtshöfe ihre Ateliers und Werkstätten einem breiten, fachkundigen und interessierten Publikum, ergänzt um eine Präsentation externer Künstler in einer Gästeetage auf ca. 700m².

Weiterlesen

Eiszeit im Wedding

Zum Trost, falls mal der Sommer ebenfalls Ähnlichkeit mit einer Eiszeit haben sollte, oder eben nicht – gibt’s hier noch Tipps, wo man im Wedding gutes Eis essen kann:

Das schmalste Haus Berlins ist fünf Meter breit und befindet sich in der Müllerstraße 156 d nahe der Gerichtstraße. Bei dem darin befindlichen Eiscafé „Dal Col Silvio“ muss man sich zwischen einer großen Auswahl an selbst hergestellten Eissorten entscheiden….

In der Malplaquetstraße 42 (nahe der Nazarethkirchstraße) befindet sich das Eiscafé Pingolino.

In der Maxstraße 11 befindet sich eine Filiale der Eismanufaktur-Berlin.

Bellissimo heißt ein kleines Eiscafé in der Müllerstraße 122 (Nähe Transvaalstraße).

Im Sprengelkiez ist das Eiscafé (und italienische Restaurant) Il Falco in der Sprengelstraße 41 zu empfehlen. In der Fehmarner Straße 20 sorgt das Schoko & Luise für selbstgemachtes Eis.

Eiscafe_EisbergIm Afrikanischen Viertel findet sich in der Transvaalstraße 13 das Eiscafé Kibo mit originellen selbstgemachten Eissorten. Ganz in der Nähe hat auch das Kelly’s aufgemacht (Togostraße 4).

Und ganz am Ende des Brunnenviertels (oder am Anfang) liegt in der Brunnenstr. 55 der “Eis-Berg” (fast an der Ecke Bernauer Str.)

Näher am Gesundbrunnen liegt das Eis Henri, Brunnenstr. 96, ein preiswertes Eiscafé, in dem das Eis in Becher gespachtelt wird.