Kategorie: Kultur

Kino mit etwas Milch und einem Stück Zucker

Klassiker der Filmmusik füllen gedämpft die Luft, dazu der Duft von frischem Kaffee. Hanna Dobslaw stellt zwei Tabletts mit hausgebackenem Erdbeer-Sahne-Kuchen vor sich und beginnt, ihn in Stücke zu teilen. Ein Mittwochnachmittag im Kino Alhambra. Bevor die ersten Gäste kommen, versieht sie die reservierten Tische im Kinocafé in der zweiten Etage mit den Namen. Teller mit Kuchenstücken stehen nun auf dem Tresen, Kaffeetassen ebenfalls.

Frischgebackener Erdbeerkuchen – serviert von Kinoleiterin Hanna Dobslaw

Frischgebackener Erdbeerkuchen – serviert von Kinoleiterin Hanna Dobslaw

Weiterlesen

Max-Josef-Metzger-Platz: Umgestaltung als Chance

Am kommenden Samstag den 30. Mai wird um 11:00 Uhr zu einer Begehung des Max-Josef-Metzger-Platzes eingeladen. Den Anlass bildet die bevorstehende Umgestaltung der Grünanlage. Mit einer Umfrage haben wir den Handlungsbedarf zu ermitteln versucht. Es stellt sich die Frage, ob diese Neugestaltung nicht auch zu einer Neubewertung und Neuordnung der Erinnerungskultur im Wedding oder zumindest der Müllerstraße genutzt werden kann. Immerhin kommt ein Großteil des im Gebiet zurzeit verbauten Geldes aus dem Städtebaulichen Denkmalschutz. Vor allem wurde an Orten wie dem Leopold- und dem Rathausvorplatz eine Beschäftigung mit der Geschichte zunächst einmal zurückgestellt. Weiterlesen

Kinokultur in Wedding und Moabit

©Indiekino Berlin/Marei WenzelIm Wedding gibt es inzwischen zwei Lichtspielhäuser: Das Cineplex Alhambra in der Seestraße  und das City Kino Wedding im Centre Français an der nördlichen Müllerstraße. In den warmen Monaten wird das Angebot vom Freilichtkino Rehberge ergänzt.  Trotzdem kann es sich für Cineasten lohnen, einmal den Nachbarstadtteil Moabit zu besuchen.

Weiterlesen

“A/way” von Pauline Beaulieu in den Uferstudios

Berlin-Wedding, Uferstudios, "A/Way" Mai 2015A/way ist eine Theater-Painting-Performance in Bewegung, inszeniert von der aus Paris stammenden Autorin und Regisseurin Pauline Beaulieu. Gemeinsam mit ihrem internationalen Ensemble nimmt sie die Besucher der Uferstudios auf eine unbeständige Reise mit, um das nomadenhafte Leben der nach 1980 Geborenen zu beleuchten. 

Weiterlesen

Gründe für die Stattbad-Schließung

Stattbad FassadeAufgrund einer Mängelanzeige und Veranstaltungsankündigungen im Internet fiel dem Bezirksamt Mitte auf, dass das Stattbad Wedding entgegen der 2012 erteilten Baugenehmigung genutzt wird. Daher wurden die Nutzer aufgefordert, den Zutritt zum Gebäude zu verhindern. Doch wer ist nun eigentlich schuld an der Schließung des Stattbades? Eine unkreative Verwaltung – oder gar Menschen, die dem Stattbad etwas Böses wollen? Weiterlesen