Kategorie: Grüner Wedding

Roggenernte an der Bernauer Straße

Das Getreidefeld, im Hintergrund die Häuser des Brunnenviertels. Foto: Hensel

Das Getreidefeld, im Hintergrund die Häuser des Brunnenviertels. Foto: Hensel

Es ist seit zehn Jahren ein Zeichen des Lebens auf dem ehemaligen Todesstreifen an der Bernauer Straße: das Getreidefeld rund um die Kapelle der Versöhnung. Nun ist es wieder so weit, der Roggen ist gereift. Sofern es an dem Tag nicht regnet wird er am Donnerstag (30.7.) ab 10 Uhr geerntet.

Weiterlesen

Wedding am Wasser: Radweg nach Kopenhagen…

Radweg Berlin Kopenhagen SchildIn die dänische Hauptstadt könnte man ja fliegen, mit der Bahn oder dem Fernbus fahren. Oder aber – mit dem Fahrrad. Schlappe 620 Kilometer ist der Radweg lang, und da ist die Fähre zwischen Rostock und Gedser nicht mal eingerechnet. Die ersten dreizehn Kilometer führt der Weg durch Berlin-Mitte. Den dicht besiedelten Stadtteil Wedding, im Allgemeinen nicht als Etappe Richtung Skandinavien bekannt, tangiert die Strecke an seinem westlichen Rand. Gerade auf dem Weddinger Abschnitt sind die Ruhe und der unerwartete landschaftliche Reiz die eigentliche Sensation. Weiterlesen

Beim Imkerkollektiv in der Grüntaler Straße

Das Imkerkollektiv: Philipp, Benjamin und Laura (von links).

Das Imkerkollektiv: Philipp, Benjamin und Laura (von links).

Haselnuss und Schneeglöckchen, Apfel und Kirsche, Robinie, Lavendel und Herbstanemone. Imker leben von Blüte zu Blüte. Sie wissen immer genau, was blüht und welchen Honig ihre Bienen gerade herstellen. Auch Laura, Benjamin und Philipp, die in einer Wohngemeinschaft in der Grüntaler Straße zuhause sind, kennen sich im Blühkalender bestens aus. Als Imkerkollektiv „aus.beuten“ betreuen sie im Soldiner Kiez derzeit drei Bienenvölker. Das sind im Sommer zusammen bis zu 180.000 summende Tiere, die im Viertel auf Pollenjagd gehen.

Weiterlesen

5 Möglichkeiten, einen perfekten Sommertag im Wedding zu verbringen

Ganz Berlin ist an der Spree,  der Weddinger am Plötzensee!

(Leserin Kerstin)

Rehberge: Ringerdenkmal Foto (c) Marcel Nakoinz

Rehberge: Ringerdenkmal Foto (c) Marcel Nakoinz

1. Tipp: Sonnencreme nicht vergessen!

Doreen: Man steht früh auf, geht noch wenn es etwas frischer ist, in der Rehberge joggen, dann die wohlverdiente Dusche. Anschließend schön frühstücken im “Auf der Suche nach dem verlorenen Glück“. Und nun auf zum Plötzensee, Sonnencreme nicht vergessen und der Sommertag kann kommen. Irgendwann am Nachmittag gönnt man sich dann einen lecker Eiskaffee im Café Kibo. Und den Abend lässt man irgendwo nett im Sprengelkiez ausklingen.

Weiterlesen

Grüner Geburtstag im Gemeinschaftsgarten mauergarten

garten_3Der im Sommer 2013 gegründete mauergarten e.V. feiert am 19. Juli ab 16 Uhr sein zweijähriges Bestehen. Seit der Gründung hat der Verein 60 Mitglieder gewonnen. Aus der Initiative ist ein Garten mit inzwischen rund 100 Beeten auf dem vormaligen Bahn- und Gewebegelände nahe dem Grenzstreifen geworden. Er hat sich zu einem Anziehungs- und Integrationspunkt für Nachbarn aus den Kiezen Wedding, Mitte und Prenzlauer Berg entwickelt.

Weiterlesen