Kategorie: Grüner Wedding

Mein allergrünster Wedding!

Weddinger Stadtnatur: Der Gemeinschaftsgarten Himmelbeet. Foto: Hensel

Weddinger Stadtnatur: Der Gemeinschaftsgarten Himmelbeet. Foto: Hensel

Der Humboldthain, der Schillerpark, Balkons und Baumscheiben, Kleingärten und Gemeinschaftsgärten, der Panke-Grünzug … Wedding und Gesundbrunnen sind von oben betrachtet ziemlich grün! Beim Langen Tag der StadtNatur am 18. und 19. Juni zeigt sich der Stadtteil von seiner allergrünsten Seite. Wer möchte, kann bestimmt noch etwas entdecken.

Weiterlesen

Pankeweg: Vom Gesundbrunnen bis zur Quelle

Foto: neue blau-weiße Markierung des PankewegsEin Wanderweg mitten in der Stadt? In Gesundbrunnen ist das seit Jahren ganz selbstverständlich. Der Pankeweg ist in Berlin als regionaler Wanderweg beschildert. Als Teil der „20 Grünen Hauptwege“ wird auf dem Berliner Stadtgebiet die Wege-Nummer 5 auf den Schildern angezeigt. Die Schilder sind im Gegensatz zu den bisherigen Schildern blau-weiß statt rot-weiß. Als südlicher Startpunkt eignet sich, ganz nach dem Motto „Das Wandern ist des Müllers Lust“ die Pankemühle an der Badstraßenbrücke. Auf dem Gebiet des ehemaligen Bezirks Wedding ist im Lauf der letzten Jahrzehnte entlang des Flusses die „Walter-Nicklitz-Promenade“ entstanden, die meist gepflastert oder geteert ist. Erst ab der Kreuzung mit der verkehrsreichen Osloer Straße beginnt die Beschilderung des Weges.

Weiterlesen

Baustellenführungen und Baustellenrallye

Schiller Bibliothek EingangsbereichZum Tag der Städtebauförderung am 21. Mai

Am Samstag, dem 21. Mai findet wieder der »Tag der Städtebauförderung« statt – in über 500 Städten und Gemeinden in ganz Deutschland. Besonders engagiert dabei ist der Bezirk Berlin-Mitte. Dort finden mehr Veranstaltungen statt als in irgendeinem anderen Bezirk der Stadt. Auch das Aktive Zentrum Müllerstraße ist wieder dabei. Am 21. Mai kann man sich in der neuen Schiller-Bibliothek über einige ausgewählte Projekte informieren, die mit Hilfe des Städtebauförderprogramms »Aktive Stadt- und Ortsteilzentren« im Sanierungsgebiet Müllerstraße realisiert wurden oder noch realisiert werden sollen. Dabei kann man natürlich auch mit den dafür zuständigen Mitarbeitern des Bezirks sowie des Büros Jahn, Mack und Partner ins Gespräch kommen, das für die Prozesssteuerung im Gebiet zuständig ist. Auch die Stadtteilvertretung mensch.müller wird mit einem eigenen Informationsstand vertreten sein. Zudem gibt es stündlich Baustellenführungen, und am Ende wird feierlich der neue Kinderspielplatz auf dem Zeppelinplatz eröffnet.

Weiterlesen

Gemeinschaftsgarten am Centre Français

Centre francais GrünflächeWas in ganz Deutschland im Trend liegt und mit dem Himmelbeet am Leopoldplatz gut funktioniert, könnte doch auch im beschaulichen Norden des Wedding ein Erfolg werden, hat sich das deutsch-französische Team vom Centre Français gedacht. Rund um das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1961 gibt es genügend offene Freiflächen für einen Gemeinschaftsgarten. Mit der Nutzung auf dem öffentlichen Gelände hat es zwar nicht geklappt, doch bleibt noch genug Platz auf dem Privatgrund des Centre. Habt ihr Lust darauf, die Hände in die Erde zu stecken? Pflanzen zu pflegen, vieles über ökologischen Gartenbau zu lernen und zusammen mit den Nachbarn etwas Schönes und Umweltfreundliches für den Kiez zu tun?

Weiterlesen

Ein Sonnenblumentag – auch im Wedding

Pflanzt Sonnenblumen. Foto Uwe H. Friese/Wikipedia

Pflanzt Sonnenblumen. Foto Uwe H. Friese/Wikipedia

Am Internationalen Sonnenblumen Guerilla Gardening-Tag am Sonntag (1.5.) haben ein Dutzend Guerilla-Gärtner Sonnenblumensamen in Weddinger und Moabiter Erde gepflanzt. Hinter den Aktion steht Benjamin Graf, der mit dieser Aktion zur Verschönerung der Stadt beitragen will. Er hofft, dass in ein paar Monaten überall im Kiez Sonnenblumen aus Baumscheiben, Brachland und ungepflegten Grünflächen sprießen.

Weiterlesen

Der Schillerpark braucht eine Lobby

Im SchillerparkEin Ärgernis seit seiner Eröffnung im Jahr 1913: der Schillerpark ist durch die Barfusstraße in zwei Hälften geteilt. Für Parkbesucher bedeutet dies, dass sie bei einem Spaziergang vom Nord- in den Südteil – und umgekehrt – eine Straße mit Auto- und Busverkehr überqueren müssen. Das wird in Zukunft ungefährlicher für die Fußgänger werden. Zu verdanken ist dies unserem Leser Daniel. Er hat sich deshalb an den Bezirksbürgermeister, die Fraktionen in der BVV, den RBB und die Lokalzeitungen gewandt. „Ich bin überzeugt, dass der Schillerpark endlich eine Lobby verdient hat. Zu Unrecht fristet er ein Dasein am Rande von Mitte.“, findet der Anwohner.

Weiterlesen

Besondere Aussichtspunkte im Wedding

Rundblick Wedding Leo Amtsgericht

Blick auf den Wedding und Teile des Gesundbrunnens von der Humboldthöhe aus

Sich über die Stadt erheben, den Blick in die Ferne schweifen lassen oder einfach den Sonnenstrahlen beim Funkeln auf dem Wasser zuschauen: im Wedding und in Gesundbrunnen gibt es unzählige, bekannte und auch weniger bekannte Stellen mit besonders schönen Aussichten…
Weiterlesen