Getagged: Soldiner Kiez

Mädchen am Fußball

maefuba1Als Mädchen ist man nicht Fan des Bayern Münchens, sondern man ist Anhängerin von Turbine Potsdam. Ohne Vorbilder geht es auch beim Mädchenfußball nicht. Überhaupt ist eigentlich vieles gleich, beim Fußball der Jungs und bei dem der Mädchen. Ein Unterschied ist höchstens, dass es grundsätzlich zu wenig Trainerinnen gibt. So wie die Turbinen – wie der Fan sagt – von einem Mann trainiert werden (seit 40 Jahren von Bernd Schröder), so suchen auch die Mädchenfußballerinnen im Soldiner Kiez noch eine weitere Trainerin.

Weiterlesen

Zwei Kiezläufer nehmen Abschied

anneGerd1In der Koloniestraße 129 haben Anne Klein und Gerd Minor an jedem Werktag den Quartiersladen aufgeschlossen. Wenig später fing ihre wichtigste Aufgabe an: Die beiden Kiezläufer drehten ihre Runde durch den Soldiner Kiez. Sie befüllten die sechs Hundekotbeutelspender, meldeten illegale Müllhaufen, verteilten Plakate und Flyer im Stadtteil, sahen bei den Kiezeinrichtungen nach dem Rechten und erinnerten Hundehalter an den Leinenzwang. Zwischen Koloniestraße, Prinzenstraße, Soldiner Straße, Panke-Grünzug, Franzosenbecken und Osloer Straße sind Anne Klein und Gerd Minor in den vergangenen drei Jahren zusammen mehr als 3000 Kilometer unterwegs gewesen. Pro Jahr hat jeder von beiden dabei etwa die Strecke von Berlin-Mitte nach Aachen zurückgelegt. Sie kennen den Kiez wie kaum jemand sonst. Vor einem  Monat liefen ihre Stellen aus, im Kiez werden sie seitdem von vielen vermisst.

Weiterlesen

Schachschule: Der König hält den Geist auf Trab

schach1Die Eröffnung seines Tages sei eine Schachtaktikübung am Computer, sagt Harald Fietz, das sei wie Frühsport am offenen Fenster. Der 54-Jährige sitzt an einem der beiden langen Tische in der „Schach Kultur Wedding“, der Schachschule im Soldiner Kiez. Der Schachjournalist nutzte im Jahr 2009 die Gunst der Stunde und entschied sich für das Ladenlokal in der Wriezener Straße 35, zusammen mit Partnerin Swantje Munser. „SCHACHSCHULE“ verkündet das Schild an der Wand des Hauses, darauf auch das Logo, blauer König und rote Dame.

Weiterlesen