Getagged: Musik

Ein Jahr FLOP-Bar: Gewohntes und Überraschendes

Flop 2Die FLOP-Bar ist aus dem Afrikanischen Viertel, das ja nicht gerade für sein ausschweifendes Nachtleben bekannt ist, nicht mehr wegzudenken. Umso beachtlicher, dass Betreiber Bakri seine Bar jeden Tag öffnet und an den meisten Abenden Musik, Konzerte, Filmaufführungen oder ein anderes Kulturprogramm anbietet. Weiterlesen

Ballsaal-Studio: Ein Tanz mit der Zeit

ballsaalIm Eingangsbereich türmen sich Geschenke und Blumenschmuck: Die gestrige Hochzeit war ein voller Erfolg. Mit müden Augen räumt das frischgebackene Brautpaar nach und nach die Überreste des Festes ins Auto. Bis spät in die Nacht haben sie getanzt. Kein Wunder, bei dem Ambiente. Stolz zeigt Sabine Atzberger-Göbel den prunkvollen Ort des Geschehens: der Ballsaal in der Wriezener Straße im Soldiner Kiez. Es ist, als ob man eine andere Welt betritt – auch wenn eine junge Frau mit Mop gerade eifrig über den Parkettboden wischt, um diese Welt wieder zum Glänzen zu bringen.

Weiterlesen

Wettsingen zwischen Wedding und Moabit

Torfstraßensteg über den Schiffahrtskanal

Torfstraßensteg über den Schiffahrtskanal

Wedding und Moabit – die beiden Ortsteile von Berlin-Mitte feiern zwar ein gemeinsames Kulturfestival, aber räumlich sind sie nur durch zwei Straßenbrücken und einen Fußgängersteg verbunden. Was liegt da näher, als genau auf der Verbindung zwischen Torfstraße/Nordufer und dem Friedrich-Krause-Ufer für die Eröffnung des Kulturfestivals Wedding Moabit den symbolischen Brückenschlag zu wagen? Am Donnerstag, den 11. September pünktlich um 19:00 Uhr gibt es einen musikalischen Auftakt des langen Kulturwochenendes in den beiden Ortsteilen. Nach Begrüßungsworten von Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke und Bezirksstadträtin Frau Sabine Weißler singen der Bonisanani Chor und Bulgarian Voices mit- und gegeneinder. Two Drummers verwandeln die verbindende Metallbrücke in ein überdimensionales Perkussionsinstrument. Auf das musikalische Experiment folgt das zeitgenössische Performance-Projekt „Knoten“ der persischen Künstlerin Maryam Motallebzadeh. An die 50 Menschen unterschiedlichster Herkunft wirken an einem Gesamtkunstwerk aus Bewegung, Schriftzeichen und Sprache mit.
Im Anschluss gibt es Livekonzerte und Musik in den fußläufigen Bars und Kneipen Deichgraf (Nordufer 10), Lindengarten (Nordufer 15), Studio plus (Fehmarner Str. 5).

WW Kulturfestival 2014Mehr Musik beim Kulturfestival gibt es bei den Moabiter Musiktagen, dem Panke-Parcours und an vielen anderen Orten.

Termin

Donnerstag 11. September

19.00 Uhr

Torfstraßensteg