Getagged: Moabit

Kulturerlebnisse in Wedding und Moabit…

UferhallenIm Rahmen des Kulturfestivals Wedding/Moabit hat das Kulturnetzwerk Wedding/Moabit um Jochen Küpper zu einer kleinen Pressetour durch ausgewählte Kulturinstitutionen beider Ortsteile geladen. Mit dabei waren nicht nur diverse Stadt- und Lifestyleblogger, sondern auch Eure Weddingweiser. Sinn und Zweck der Tour bestand darin, einen kleinen Vorgeschmack auf die Vielfalt der Veranstaltungen am Festivalwochenende zu bieten und einige wichtige Protagonisten vorzustellen.

Weiterlesen

Wettsingen zwischen Wedding und Moabit

Torfstraßensteg über den Schiffahrtskanal

Torfstraßensteg über den Schiffahrtskanal

Wedding und Moabit – die beiden Ortsteile von Berlin-Mitte feiern zwar ein gemeinsames Kulturfestival, aber räumlich sind sie nur durch zwei Straßenbrücken und einen Fußgängersteg verbunden. Was liegt da näher, als genau auf der Verbindung zwischen Torfstraße/Nordufer und dem Friedrich-Krause-Ufer für die Eröffnung des Kulturfestivals Wedding Moabit den symbolischen Brückenschlag zu wagen? Am Donnerstag, den 11. September pünktlich um 19:00 Uhr gibt es einen musikalischen Auftakt des langen Kulturwochenendes in den beiden Ortsteilen. Nach Begrüßungsworten von Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke und Bezirksstadträtin Frau Sabine Weißler singen der Bonisanani Chor und Bulgarian Voices mit- und gegeneinder. Two Drummers verwandeln die verbindende Metallbrücke in ein überdimensionales Perkussionsinstrument. Auf das musikalische Experiment folgt das zeitgenössische Performance-Projekt „Knoten“ der persischen Künstlerin Maryam Motallebzadeh. An die 50 Menschen unterschiedlichster Herkunft wirken an einem Gesamtkunstwerk aus Bewegung, Schriftzeichen und Sprache mit.
Im Anschluss gibt es Livekonzerte und Musik in den fußläufigen Bars und Kneipen Deichgraf (Nordufer 10), Lindengarten (Nordufer 15), Studio plus (Fehmarner Str. 5).

WW Kulturfestival 2014Mehr Musik beim Kulturfestival gibt es bei den Moabiter Musiktagen, dem Panke-Parcours und an vielen anderen Orten.

Termin

Donnerstag 11. September

19.00 Uhr

Torfstraßensteg

Warum Wedding und Moabit nie zusammenwuchsen

Der Westhafen von der Seestraßenbrücke aus gesehen

Blick von der Seestraßenbrücke auf den Westhafen

Seit 153 Jahren gehören sowohl der Wedding als auch Moabit zu Berlin. Davor waren die heutigen Ortsteile von Berlin-Mitte noch Teil des Landkreises Niederbarnim. In diese Zeit muss man zurück schauen, wenn man verstehen will, wie sich die Grenze zwischen beiden Ortsteilen gebildet hat. Denn diese Grenze ist sehr ausgeprägt: Der Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal markiert ihren Verlauf und bildet zusammen mit den Moabiter Gewerbegebieten, den S- und Fernbahngleisen sowie dem Westhafen eine breite Barriere zwischen den Wohngebieten. Wie entstand aber diese Zone?

Weiterlesen