Getagged: Essen

Das Geheimnis vom Hakiki Döner

 

Meine Frage um die ständige Menschenschlange vor der orangefarbenen Hakiki-Dönerbude am U-Bahnhof Osloer Straße wurde endlich beantwortet.

Auf dem Heimweg von der Weddingweiser-Redaktionssitzung sehe ich sie wieder, wie immer, die lange Menschenschlange vor der Dönerbude an der Osloer. Was ist an Hakiki so besonders, dass hier am Donnerstagabend gegen 21 Uhr lauter Dönerhungrige geduldig anstehen? Weiterlesen

Diner en blanc: Die weiße Nacht im Wedding

Seit 1988 wird in Paris jedes Jahr das gleiche Ritual abgehalten: Privatpersonen ziehen sich ganz in Weiß an, packen ein dreigängiges Menü, einen Tisch und einen Stuhl ein und treffen sich an einem bis zuletzt geheim gehaltenen Ort zu einem spontanen Picknick.

Dem Wedding Glanz verleihen

Quelle: Diner en blanc Karlsruhe

Quelle: Diner en blanc Karlsruhe 2013

Seit 2010 gibt es diese stimmungsvolle, nicht kommerzielle Aktion auch in deutschen Städten. Und heute abend verwandelt sich das Fontänenfeld auf dem Leopoldplatz ebenfalls in eine lange Tafel mit weiß gekleideten Teilnehmern! Ab 20 Uhr ist jeder eingeladen, wenn er denn von Kopf bis Fuß in weißes Tuch gehüllt ist, am gemeinsamen Picknick teilzunehmen. “Tische, Stühle, weiße Tischdecken, edelstes Geschirr und Besteck, Aschenbecher, weiße Kerzen, weiße Blumen, Wunderkerzen für den Abschluss, Speisen und Getränke bringen die Teilnehmer wie zu einem großem Picknick alle selbst mit”, schreiben die Initiatoren auf ihrer Facebookseite. Ein wichtiger Hinweis folgt am Schluss: auch den Müll nehmen die Teilnehmer des “Diner en blanc” nach Abschluss des Picknicks wieder mit nach Hause….

Montag, 11. August 2014

Leopoldplatz

Facebookseite

 

Café Klosterhof: Entspannen und Nachbarn treffen im Paul Gerhardt Stift

 

Paul Gerhardt Stift Café4

Foto: Leserzusendung von Mirko

Es ist nicht übertrieben, das Café Klosterhof im Stadtteilzentrum des Paul Gerhardt Stifts in der Müllerstraße 56-58 als grüne Ruheoase zu beschreiben. Das mag zunächst verwundern, denn Bewohnern des Afrikanischen Viertels ist die Müllerstraße als geschäftige Einkaufsstraße bekannt, doch biegt man in den Innenhof des Stifts ein, ändert sich die Atmosphäre schlagartig. Der Besucher betritt ein grünes Areal, durchzogen von alten neogotischen Backsteinhäusern, das deutlich ruhiger erscheint als die Hauptstraße.

Weiterlesen