Getagged: Brunnenstraße

Die Kolumne: Heterogene Sehnsucht

Vom Tanzen und vom Pflanzen

Das Ufo ist längst wieder weg. Für ein paar Tage gastierte die Fashion Week in Wedding. Und siehe da: Unser Bezirk ist noch genauso reudig-liebenswert wie ehedem. Viel “gefährlicher” sind da solche auf Dauer angelegten Projekte wie die Uferstudios, die Osram-Höfe oder das Himmelbeet. Dort sind Menschen zugange, die es doch tatsächlich darauf anlegen, nicht nur sich selbst zu verwirklichen, sondern auch den Wedding ein bisschen besser und lebenswerter zu machen. Das Verrückte: Entgegen aller Vermutungen beweist die großartige Resonanz auf Tanztage, Fastenbrechen auf dem Leo, Designer auf der Brunnenstraße oder Tomatenpflanzen am Ruheplatz, dass es im heterogenen Wedding ganz offensichtlich eine gemeinsame Sehnsucht nach Veränderung gibt. Und immer mehr Menschen bereit sind, diese auch aktiv zu gestalten.

Autor: Ulf Teichert

„Nächte des Ramadan“: Auftakt im Wedding

©Luise Müller/Piranha Kultur

©Luise Müller/Piranha Kultur

Ein herzhafter und appetitanregender Geruch schlug den Besuchern der Moschee neben dem kleinen Lebensmittelladen entgegen. In der Küche bereiteten zwei ältere Herren ein Köfte-Gericht mit Reis vor. Diese Vorbereitungen galten nicht nur der Veranstaltung, die wir besuchten, sondern auch jenen Menschen, die während des Ramadan allabendlich zum „Iftar“, dem gemeinsamen Fastenbrechen, in ihrer Moschee zusammenkommen.
Weiterlesen

Ein Blickfang in der Brunnenstraße

fliesenbild2

Das bunte Fliesenbild zog viele Blicke auf sich – und Fotoapparate.

Ein buntes Mosaik aus 504 bemalten Fliesen zieht in einem Durchgang in der Brunnenstraße 64 die Blicke auf sich. Ende Mai ist dort das zweite Fliesenbild im Brunnenviertel enthüllt worden. Es ist ein Kunstwerk aus Kinderhand. Schüler der Vineta-Grundschule und Kinder der Kita „Omas Garten“ haben die Fliesen im Rahmen eines Demokratieprojektes bemalt. Doch bei dem Projekt des Quartiersmanagements Brunnenviertel-Brunnenstraße geht es eigentlich nur nebenbei um das Fliesenbild. Eigentlich geht es darum, dass die Kinder „Demokratie lernen und gestalten“.

Weiterlesen