Kategorie: Mein Wedding

Meditation im buddhistischen Tempel in der Ackerstraße

Tempel2_ww

Der buddhistische Tempel in der Ackerstraße.

Am 6. September findet wieder die Lange Nacht der Religionen statt. Viele Moscheen, Kirchen, Synagogen, Tempel und Gemeindehäuser in Wedding und Gesundbrunnen öffnen ihre Türen für Gäste. Auch der buddhistische Fo-Guang-Shan Tempel im Brunnenviertel ist von 18 und 23.30 Uhr geöffnet. Es gibt Tempelführungen, Teezeremonien und Meditation mit Anleitung in deutscher Sprache. Weddingweiser-Redakteurin Dominique Hensel hat sich schon mal im Tempel umgesehen und eine Gehmeditation ausprobiert.

Weiterlesen

Eine echte Weddingerin – Frau Krüger

Es gibt sie tatsächlich – Menschen, die man wirklich als Berliner bezeichnen kann. Wie Frau Krüger, die schon seit 70 Jahren im Wedding lebt. Wie die meisten Berliner ist auch sie nicht in Berlin geboren, zugezogen ist auch sie. 1945 kam sie aus Schlesien in den Soldiner Kiez und hat viel erlebt und kann viel erzählen. Es macht Spaß ihr zuzuhören, wie sie von früher spricht, ohne ihre Sätze mit „Früher, da war noch alles besser…“ anzufangen.
Weiterlesen

Diner en blanc: Die weiße Nacht im Wedding

Seit 1988 wird in Paris jedes Jahr das gleiche Ritual abgehalten: Privatpersonen ziehen sich ganz in Weiß an, packen ein dreigängiges Menü, einen Tisch und einen Stuhl ein und treffen sich an einem bis zuletzt geheim gehaltenen Ort zu einem spontanen Picknick.

Dem Wedding Glanz verleihen

Quelle: Diner en blanc Karlsruhe

Quelle: Diner en blanc Karlsruhe 2013

Seit 2010 gibt es diese stimmungsvolle, nicht kommerzielle Aktion auch in deutschen Städten. Und heute abend verwandelt sich das Fontänenfeld auf dem Leopoldplatz ebenfalls in eine lange Tafel mit weiß gekleideten Teilnehmern! Ab 20 Uhr ist jeder eingeladen, wenn er denn von Kopf bis Fuß in weißes Tuch gehüllt ist, am gemeinsamen Picknick teilzunehmen. “Tische, Stühle, weiße Tischdecken, edelstes Geschirr und Besteck, Aschenbecher, weiße Kerzen, weiße Blumen, Wunderkerzen für den Abschluss, Speisen und Getränke bringen die Teilnehmer wie zu einem großem Picknick alle selbst mit”, schreiben die Initiatoren auf ihrer Facebookseite. Ein wichtiger Hinweis folgt am Schluss: auch den Müll nehmen die Teilnehmer des “Diner en blanc” nach Abschluss des Picknicks wieder mit nach Hause….

Montag, 11. August 2014

Leopoldplatz

Facebookseite